Diagnostiks

EKG

Mit dem Elektrokardiogramm (EKG) wird die Herzfunktion sowie den Schlagrhythmus des Herzens überprüft. Der elektrische Strom des Herzens wird über Elektroden beispielsweise an der Brut gemessen. Die Untersuchung erlaubt Rückschlüsse auf Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen der Koronargefäße, Herzmuskelentzündungen- und Störungen oder einen Herzinfarkt.

Langzeit EKG

In Einzelfällen kann ein Langzeit-EKG erforderlich sein, bei dem der Herzrhythmus über einen bestimmten Zeitraum – meist 24 Stunden – aufgezeichnet wird.

Ergometrie- Belastung EKG

Fahrrad- und Laufbandtests werden zur Aufdeckung latenter Erkrankungen, zur Therapieüberwachung und zur Feststellung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit bei sportärztlichen und arbeitsmedizinischen Untersuchungen eingesetzt.

Lungenfunktionstest,

Dient zu Überprüfung der Funktion der Atemwege und der Lunge. Es wird geprüft wie leistungsfähig die Lunge ist. Dazu wird festgestellt, wie viel Luft ein Mensch Einatmen und Ausatmen kann. Gemessen werden Luft-Volumina in der Lunge und den Atemwegen sowie der Atemstrom. Dabei können Krankheiten wie beispielsweise Asthma, COPD festgestellt und deren Therapie beobachtet werden.

Spirometrie

Peak-Flow-Messung .

Sonographie

Ultraschalluntersuchung gehört zu den nicht-invasiven, bildgebenden Verfahren. Dies bedeutet, dass mithilfe dieser Methoden ohne einen Eingriff ein Bild vom inneren des menschlichen Körpers erhält. Zum Beispiel wird der Bauchraum und die Organe wie Leber, Milz, Nieren oder Schilddrüse überprüft. Zum Einsatz kommt die Untersuchungsmethode z.B. bei Nierenschmerzen, Rücken- und Leistenschmerzen sowie Probleme beim Wasserlassen und Blut im Urin.

Labor

Bei der Blutuntersuchung wird eine Blutabnahme durchgeführt, um anschließend die Blutwerte im Rahmen einer Laboruntersuchung prüfen zu lassen. Das Ergebnis ist das Blutbild, welches Hinweise auf Krankheiten wie Infekte, Blutarmut oder Krebs gibt. Darüber hinaus lassen sich eine Vielzahl von Stoffen im Blut überprüfen wie Vitamine, Eisen, Natrium, Kalzium oder Kalium. Auch Blutzucker und Cholesterin können geprüft werden. Damit die Werte nicht verfälscht werden, ist es oftmals wichtig, dass der Patient zur Blutabnahme nüchtern erscheint. 

© 202o Hausarztpraxis Kleefeld

Tel: 0511 537  872

Fax: 0511 5333 773

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram
  • LinkedIn